IHK-Zukunftshändler 2017 – Die Nähbar, Herzogenaurach

Die Nähbar am Kirchplatz 7 in Herzogenaurach will nach Worten von Inhaberin Heike Faber ein „etwas anderer Stoff- und Kreativladen“ sein. Er ist nicht nur ein Laden mit einer breiten Palette an Handarbeitsartikeln, sondern auch ein gemütlicher Treffpunkt und ein Ort, an dem die Kunden ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Bei Kaffee und Kuchen kann man gemeinsam handarbeiten, sich über aktuelle Trends informieren oder etwas lesen.

Heike Faber, die gelernte Damenschneiderin und Schnittdirektrice mit langjähriger Erfahrung in der Bekleidungsindustrie ist, bietet zudem regelmäßig Handarbeitskurse an und entwickelt Schnittmuster für das eigene Label „Trinchen & Klacks“ oder für andere Firmen. Zur Nähbar gehört auch ein Verkauf von Nähmaschinen und ein Reparaturservice. Die Jury prämierte neben dem Geschäftskonzept auch die gelungene Homepage und das nachhaltige Marketing über Social Media.

> www.dienaehbar.de

Videoportrait

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren